accordion menu joomla joomla menu not working joomla menu not working
Verein Allgemein
Aktuelles

Die Tennissaison 2016 beim TC-GW Gondelsheim kann beginnen.

Nachdem die Plätze bereits Anfang April schon eröffnet waren fand am 8. Mai bei strahlendem Sonnenschein das traditionelle Doppel-Mixed Turnier statt. Dieses Jahr nicht als erste Veranstaltung. Davor wurden sehr erfolgreich bereits zwei LK-Turniere auf den unter der Regie von Toni Gonzales hervorragend vorbereiteten Plätzen durchgeführt.

Insgesamt 16 Teilnehmer fanden sich mit bester Laune um 14.00 Uhr auf der Clubanlage des TC-GW ein. Aufgrund des Überhangs weiblicher Teilnehmer wechselten Claudia und Svenja Petri kurzerhand zur Fraktion der Herren. Damit ergaben sich vier vollständige Mixed-Doppel, die mit wechselnder Zusammensetzung in 5 Runden insgesamt 20 Matches bestritten. Als erfolgreichste Spieler qualifizierten sich Christina Stuck und Toni Gonzales sowie Jasenka Neimeyer und Svenja Petri für das Endspiel.

Nach einem eindeutigen 6:0 im ersten Satz für Jasenka und Svenja forderten die Zuschauer eine Zugabe in Form eines zweiten Satzes. Dieser war dann auch deutlich enger mit diversen sehenswerten Ballwechseln. Zum Schluss behielten Jasenka und Svenja die Oberhand und sicherten sich mit 6:4 den Turniersieg.

Mitgliederschwund beim Tennisclub gestoppt!

Zur 41. Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorstand Volker Traut die anwesenden Mitglieder. 
Dem Verein gelang es sich gegen den Trend der sinkenden Mitgliederzahlen zu behaupten und konnte
im Jahr 2015 die Mitgliederzahlen wieder steigern. Aktuell zählt der Verein 290 Mitglieder, davon 
80 Jugendliche. Durch die Spielgemeinschaft mit Diedelsheim kann der Club im Jugendbereich in
jeder Altersklasse eine Mannschaft stellen.

Bei den Erwachsenen konnten wir die Aufstiege der 1. Herrenmannschaft und der  Damen  40/1 feiern.
Schade ist, dass unsere 1. Damenmannschaft beim letzten entscheidenden Spiel gegen Post Karlsruhe
den Aufstieg in die Oberliga knapp verfehlte.
Unter Federführung von Ralf Deininger wurde das 1. LK-Turnier durchgeführt. 36 Teilnehmer lieferten
sich bei besten Wetterverhältnissen spannende Matches.
Wir freuen uns, dass Sina Schreiber in ihrer Altersklasse in Deutschland zu den Besten zählt und zahlreiche
Erfolge für sich verbuchen kann. Die weiteste Anreise zu einem Turnier hatte mit Abstand Svenja Petri, 
die es bei dem ältesten Damenturnier von Sydney bis ins Finale schaffte. Dort musste sie sich der Nr. 6
von Australien geschlagen geben.
Für die kommende Saison, die im Juni startet, sind 9 Erwachsenenmannschaften und 9 Jugendmannschaften gemeldet.

Kassenvorstand Harald Tschanz berichtete über eine positive Ertragslage. Die Kassenprüfer Frank Klumpf und
Timo Eigenblut bescheinigten ihm eine sorgfältige und gewissenhafte Kassenführung und schlugen der
Versammlung die Entlastung vor die dann auch einstimmig erfolgte. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft nahm
dann als Vertreter der Gemeine Peter Bürker vor.

Zusätzlich fanden für den geselligen Teil 2 Schleifchenturniere, 1 Mitternachtsturnier und unser traditionelles Glühweinfest  statt. 

Zum 40 jährigen Jubiläum wollte der Verein mit der Bevölkerung eine SWR 3 Party feiern, leider war die Resonanz sehr gering.

Der Vorstand beendete die Sitzung mit dem  Wunsch auf eine verletzungsfreie, erfolgreiche Saison 2016.

Schnupperkurs

Auch in diesem Jahr bietet der Tennisclub wieder einen Schnupperkurs an. Testen Sie unter Anleitung unserer Tennisschule Ihre Fähigkeiten.
Start ist der 25. April 2016, in der Gebühr von 100.- € sind 10 Trainerstunden und die Nutzung der Plätze während der gesamten Saison enthalten.

Weitere Infos bei unserem 2. Vorstand Andreas Petri Telefon 07252-974114 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Arbeitsdienste

Liebe Mitglieder,
am Samstag den den 26. März findet von 10.00 – 14.00 Uhr ein Arbeitseinsatz statt, zu dem wir herzlich einladen möchten.  Für alle erwachsenen Mannschaftsspieler und Jugendliche ab  14 Jahren ist die Teilnahme an mindestens einem Einsatz Pflicht.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!!

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die 41. Jahreshauptversammlung des TC Grün-Weiß findet am Freitag, 18. März 2016 um 20.00 Uhr im Tennisclubhaus statt. Hierzu sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins herzlich eingeladen.

Tagesordnung

1. Begrüßung und Totenehrung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Bericht des Vorstandes für Finanzen

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Berichte der Vorstände

6. Aussprache zu den Berichten

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Wahlen

9. Wünsche und Anträge

10. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 11. März beim 1. Vorsitzenden Volker Traut, Brettener Straße 13 in 75053 Gondelsheim schriftlich einzureichen.

Mit sportlichen Grüßen Vorstandschaft TC Grün-Weiß

Um 19.00 Uhr findet unsere Jugendversammlung ebenfalls im Vereinsheim statt.
Am Samstag, den 12. März von 10.00 – 14.00 Uhr ist der erste Arbeitseinsatz in diesem Jahr, wir bitten um rege Beteiligung.

Und plötzlich schneit es dicke Flocken
Und plötzlich schneit es dicke Flocken,

der Himmel ist noch nicht gestorben.
Vieles wurde trocken und Werte gingen verloren.
Wünsche sind geblieben, dass man vor allem dazulerne,
und dass lieben man bitte nie verlerne.

(© M. B. Hermann)

Fröhliche Weihnachten und Wünsche, die in Erfüllung gehen.
Glück und Gesundheit und ein ganz tolles Neues Jahr,
wünscht die Vorstandschaft

Glühweinfest!

Wie in den letzten Jahren möchten wir auch in diesem Jahr kurz vor Weihnachten gemeinsam eine Glühweinparty auf unserer Terrasse feiern.  Termin ist der 18. Dezember, los geht’s um 18.00 Uhr.

Für Speis und Trank ist gesorgt und wir würden uns freuen  wenn wir gemeinsam auf ein schönes Weihnachtsfest anstoßen können.
Die Vorstandschaft

Sina Schreiber wird erneut Süddeutsche Meisterin

Sina Schreiber vom TC Grün Weiß Gondelsheim hat am Wochenende 3./4.10.2015 in Erlangen/Bayern bei der Altersklasse U 10 (Green Cup) das Master Südgewonnen. Nach der Vorrunde mit drei Gruppenspielen setzte sie sich im Viertelfinale zunächst gegen ihre badische Konkurrentin Lavinia Morreale klar durch. Auch im Halbfinale und im Finale ließ sie ihren Gegnern aus Hessen,Meret Wilde sowie Sophia Müller keine Chance. Sie verteidigte somitsouverän ihren Titel vom Vorjahr gegen die jeweils besten Spielerinnen aus Baden, Württemberg, Hessen sowie Bayern und beendete ihre diesjährige Freiluftsaison mit dem wichtigsten Titel.

Erst Ende Juli wurde der Schützling von Trainer Björn Tihelka Sieger des Badischen Greencups in Leimen und gab hierbei keinen einzigen Punkt ab. Auch in der Altersklasse U12 überraschte die mittlerweile 10-Jährige Anfang September ihre Gegner und holte sich den Titel beim Sybilla-Turnier in Ettlingen.

Arbeitsdienst

Jetzt noch einen Termin für alle die ihre Arbeitsstunden noch nicht geleistet haben.

Am kommenden Samstag, den 10.10. wollen wir die Plätze 1-2-5-6 winterfest machen.
Beginn ist um 10.00 Uhr.
Gespielt werden kann dann noch auf den Plätzen 3-4 solange das  Wetter mitmacht. Diese Arbeitsstunden sind für alle Mannschaftsspieler  (Erwachsene +Jugendliche) Pflicht, wer seine Stunden nicht leistet muss 50.- € bezahlen.

Hallensaison 2015/16

Die Hallensaison startet am 28. September und ist sind noch Stunden frei.
Bei Interesse sich mit dem Hallenwart Toni Gonzalez (0172-7195629) in Verbindung setzten.

Die Mixed 40 Runde hat begonnen

Mit einem sensationellen 9:0 Sieg gelang am Samstag , den 8. August ein erfolgreicher Auftakt in die Mixed 40  Runde.
Claudia Petri Burg, Sandra Hiller , Meike Frank , Heinz Argast, Dirk Bucerius und Ralf Deininger siegten bei glühender Hitze
auf der heimischen Tennisanlage. Gegner war die Mixed 40 Mannschaft aus Eggenstein. Verwöhnt durch die griechischen
Spezialitäten beim gemeinsamen anschließenden Abendessen in unserer clubeigenen Gaststätte,lies man den Abend gemütlich ausklingen.
Schon am 15.8.2015 findet das nächste Heimspiel statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

Wir gratulieren den Herren und den Damen 40 zum Aufstieg!

Sina Schreiber Badische Tennis-Meisterin

Sina Schreiber (TC Grün Weiß Gondelsheim) siegte am 26.04.2015 beim Jüngstentennisturnier der Altersklasse U 10 im Landesleistungszentrum  in Leimen und holte sich souverän den Titel des Badischen Tennisverbandes. Im Endspiel gewann die Neun-Jährige gegen Lavinia Morreale (KETV Karlsruhe) 6:3, 6:0.
Zuvor hatte sie in ihren drei Gruppenspielen gegen die Besten aus den anderen badischen Bezirken auch jeweils deutlich gewonnen.

Im Halbfinale ließ Schreiber ihrer Gegnerin, der aktuellen Bezirksmeisterin vom Bezirk 1, Sarah Hartel (Schwarz-Gelb Heidelberg), beim 6:1, 6:0 keine Chance. Der Schützling von Björn Tihelka setzte damit seine Siegesserie fort und zählt derzeit bundesweit zu den Besten des Jahrgangs 2005.

Trainer Björn Tihelka:

"Sina hat im letzten halben Jahr nochmal eine unglaublich positive Entwicklung vollzogen. Ihr taktisches Verständnis ist für ihr Alter überdurchschnittlich und  es macht Spaß, mit ihr jeden Tag weiter hart an ihrer Entwicklung zu arbeiten!"

Bereits im Jahr 2014 war Sina die Siegerin beim OUATT-Masters in Stuttgart und durfte am Weltfinale in La Boule teilnehmen.
Dort kam sie unter die ersten 8 ihres Jahrgangs weltweit.
Den Titel der badischen Meisterin und der süddeutschen Meisterin in der Altersklasse U 9 holte sich Sina ebenfalls im Jahr 2014.

Tennis in den Mai beim TC-GW

Es ist soweit – die Plätze sind geöffnet, die Tennis-Saison 2015 kann beginnen.

Nach dem Tanz in den Mai wollen wir beim TC-GW auch mit der schönsten Nebensache der Welt – dem Tennis – in den Frühling starten. Hierzu veranstalten wir unser schon traditionelles Saisoneröffnungsturnier / Mixed-Doppel.
Mitspielen können alle Vereinsmitglieder zwischen 15 und 95 Jahren.
Es werden mehrere Spielpaarungen ausgelost, Abwechslung und Spaß stehen im Vordergrund.

Termin:Sonntag, 03. Mai 2015 von 14.00 – 18.00 Uhr
Mitbringen:Tennisschläger und gute Laune .
Das Feld besteht aus maximal 24 Spielerinnen und Spielern.
Anmeldung bitte an Volker Traut, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schnupperkurs 2015

Für Tennis-Interessierte und Neueinsteiger bietet der TC-GW auch in diesem Jahr einen Schnupperkurs an. Unter fachlicher Anleitung wird so in der Gruppe mit Gleichgesinnten der praktische Zugang zum Tennis leicht gemacht.

Informationen zum Angebot gibt es unter www.tennisclub-gondelsheim.de

Erstes Treffen ist am Montag, den 4.05.15 um 18.00 Uhr auf der Anlage des TC-GW.

Anmeldungen bitte an Andreas Petri, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Mitglieder,

wir sind beim Herrichten der Plätze auf der Zielgerade angekommen. Am nächsten Samstag, den 29. März wollen wir ab 10.00 Uhr die Restarbeiten erledigen. Das ist die letzte Gelegenheit im Frühjahr seine Arbeitsstunden zu leisten.
Alternativ bietet unser Platzwart noch Termine von Montag bis Freitag ab 14.00 Uhr an. Bitte bei Toni Gonzalez 0172-7195629 melden.
Termin für das Saisoneröffnungsturnier ist voraussichtlich der 26. April, weitere Infos folgen.

Arbeitsdienste

Liebe Mitglieder,
wie auf der Jahreshauptversammlung beschlossen erhöhen sich für die Mannschaftsspieler die Zahl der Arbeitsstunden auf 5. Am nächsten Samstag  den 21. März findet der nächste Arbeitseinsatz statt. Beginn ist um 10.00 Uhr und wir wollen um 14.00 Uhr Feierabend machen. Wer am Samstag keine Zeit hat kann am 11. April an der Dorfputzete teilnehmen oder sich mit dem Platzwart Toni Gonzalez in Verbind setzten, es gibt noch Alternativtermine unter der Woche.

Tolle Aktion der Volksbank

Freudige Gesichter gab es bei den Verantwortlichen des Tennisclubs Gondelsheim.

Zum 150. Jährigen Jubiläum der Volksbank Bruchsal-Bretten konnten die Mitarbeiter der Bank Vereine und Institutionen vorschlagen, denen die Volksbank 150.- € zukommen lassen sollte. Sabine Schreiber und Claudia Esterle schlugen jeweils den Tennisclub Grün-Weiß Gondelsheim  vor. Der 1. Vorsitzende Volker Traut bedankte sich recht herzlich bei den beiden und betonte die langjährige Zusammenarbeit mit Volksbank.
Die Mitarbeiter vor Ort in der Filiale und auch in der Zentrale haben immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereins, und wir bekommen jeder Zeit eine tolle Unterstützung.
Die 300.- € werden für die Jugendarbeit des Vereins verwendet.

Zwei Termine zum Beachten:

Fototermin für unsere Festschrift zum 40. jährigen Jubiläum und Aktualisierung unserer Homepage am 22. Februar um 10.30 auf der Anlage. Wir wollen mit euch einen kleinen Frühschoppen machen.
Jahreshauptversammlung am 13. März um 20.00 Uhr in unserem Vereinsheim

Frohe Weihnachten und ein gesundes 2015

Plätzchenduft und bunte Kerzen,
Engelshaar und Lebkuchenherzen,
Zweige, Kranz und Tannenbaum,
nun erwacht der Weihnachtstraum.

Bunte Kugeln, Licht und Schimmer,
Friede strahlt aus jedem Zimmer,
frohe Hoffnung macht sich breit,
denn es ist wieder Weihnachtszeit.

Der TC Grün-Weiß Gondelsheim wünscht seinen Mitgliedern und Freunden 
Frohe Weihnachten und ein gesundes 2015

Vielen Dank an alle die beim Oktoberfest mitgeholfen haben.
Ohne dieses Engagement wäre das Fest nicht möglich gewesen.

SINA SCHREIBER

zum ersten Mal Süddeutsche Tennismeisterin

Die 9-Jährige Sina Schreiber vom TC GW Gondelsheim hat sich sensationell und ohne Satzverlust den Titel bei den Mädchen U 9 beim diesjährigen Orange-Cup Masters Süd vom 03.10. bis 04.10.2014 in Stuttgart-Stammheim geholt.

Der Schützling von den Tennistrainern Björn Tihelka und Ulrike Hahn setzte sich bereits bei den drei Gruppenspielen souverän gegen die Besten aus Württemberg, Hessen und Bayern durch.

Auch im Viertelfinale setzte sich Sina mit 4:1 und 4:0 gegen Nadia Victoria Nemeth aus Württemberg durch. Im Halbfinale ließ Sina ihrer Gegnerin, der Hessischen Landesmeisterin Veena Nazar keine Chance und gewann dieses deutlich mit 4:0 und 4:0.

In einem hochklassigen  Finale kämpfte Sina gegen die Deutsche Vizemeisterin, Karolina Kuhl aus Bayern. Trotz 2:5 Rückstand im Tiebreak konnte Sina in zwei Sätzen mit 5:3 und 5:4 den Titel für Baden sichern.

Mit diesem Riesenerfolg beim DTB gehört Sina nach Meinung ihres Trainerteams  zu der Spitze ihres Jahrgangs in Deutschland.

Saisonabschluss 2014

Die Wettervorhersage war für sportliche Aktivitäten im Freien am heutigen Sonntag, den 21.Sept. durchaus schwierig. Gewittrig, das Niederschlagsrisiko bei 93%. Das Europafest in Bretten wurde abgesagt, nicht so das traditionelle Saisonabschlussturnierdes TC-GW.
Zehn mutige Tennisbegeisterte fanden sich um 14.00 Uhr auf der Clubanlage ein, um den Mixed-Sieger 2014 im Doppel auszuspielen. Und das bei einer durchaus ansprechenden Mischung aus Sonne und Wolken. Unter der Regie unseres 2. Vorstandes, Andreas Petri, wurden nacheinander 16 Doppelpaarungen und 4 Einzel ausgelost, in denen engagiert um die heißbegehrten Schleifchen gekämpft wurde. Zu Beginn der letzten Runde geschah dann das Unvermeidliche – es begann zu regnen. Somit fiel das Endspiel zum ersten Mal buchstäblich ins Wasser. Dennoch konnte durch die eindeutigen Ergebnisse der Vorrunden ein Gewinnerpaar des Tages gekürt werden. Svenja Petri und Dirk Bucerius gaben nicht ein Match ab und hatten jeweils 4 Schleifchen für sich verbucht.
Gratulation an unsere Mixed Sieger 2014 und Dank an alle Beteiligten für einen kurzweiligen Sonntagnachmittag beim TC.

Siegesserie von Sina Schreiber geht weiter...

Mit 3 Turniersiegen in drei verschiedenen Altersklassen und ohne Satzverluste bestätigte die erst 9-jährige Sina Schreiber in den letzten vier Wochen nochmals ihr Können. Der Auftakt bildete der Gewinn der Badischen Meisterschaft in Leimen in der Altersklasse U 9. Eine Woche später holte sie sich bei den Jugendkreismeisterschaften in Weiher den Titel bei den Juniorinnen U 10.

Last but not least, gewann der Schützling der Tennisschule Tihelka Mitte August 2014 erstmals den Titel bei den U 12 Juniorinnen auf dem 33. internationalen Tennisturnier in Bretten.

Tolle Leistung der Junioren U 14

Mit dem sechsten Sieg in Folge, zuletzt gegen die Mannschaft aus Durlach erlangten Gregorio Muto, Niklas Fuchs, Magnus Metzger, Julian Schmidt und Nick Langer in dieser Saison souverän den Gruppensieg in der 1. Bezirksklasse!
Bei allen Spielen wurde um jeden Punkt hart gerungen, dies hat sich ausgezahlt und die Jungen dürfen stolz auf ihre Leistung sein. In dieser Altersklasse gab es in diesem Jahr tatsächlich sieben Gruppen mit jeweils 6-7 Mannschaften aus der Region.

Wir gratulieren den Jungs zu ihrer Meisterschaft!

Sina Schreiber unter den besten 8 der Welt

Mit ihrem Turniersieg beim OUATT Masters in Stuttgart-Rohr am 22.6. hat sich die erst neunjährige Sina Schreiber für das Weltfinale in La Baule, Frankreich qualifiziert. Dort treten die besten Spieler jeden Jahrgangs gegeneinander an.
Die jüngste Nachwuchshoffnung des TC Gondelsheim schlug in der ersten Runde die Nummer eins aus Mexico Mariana Reding Aguirre mit 5:1 5:0. Diese konnte bereits im März ein Turnier in Orlando gewinnen.

Im Viertelfinale traf Sina dann auf die Nummer eine aus Polen, Malwina Rowinska, gegen die sie sich mit 5:2 2:5 0:5 knapp geschlagen geben musste. Die spätere Turniersiegerin hatte mehr Erfahrung auf internationalem Niveau und ließ sich auch durch einen Satzrückstand nicht aus der Ruhe bringen. Sina hat sich auf ihrem ersten internationalen Turnier sehr gut geschlagen und sich durch ihren Viertelfinaleinzug einen Platz unter den Top acht in ihrem Jahrgang weltweit gesichert.

Ulrike Hahn, Trainerin der Tennisschule Tihelka, betreute Sina während des Turniers. „Ich war mit Sinas Leistung auf ihrem ersten Turnier im Ausland mehr als zufrieden und bin davon überzeugt, dass sie sich positiv weiterentwickeln wird. Durch die Erfahrungen, die sie in Frankreich sammeln konnte, zeigen sich schon jetzt spielerische und mentale Fortschritte,“ meinte die Trainerin.
Die Tennisschule Tihelka ist stolz auf ihr jüngstes Talent und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Sina Schreiber gewinnt OUATT Masters in Stuttgart

Sina Schreiber vom TC Grün Weiss Gondelsheim feierte am Sonntag, 22.6.2014 nicht nur ihren neunten Geburtstag sonder gewann auch das OUATT Masters in Stuttgart. Der Schützling der Tennisschule Tihelka setzte sich, beim größten Tennisturnier für Jugendliche in Deutschland, ohne Satzverlust durch und schlug im Finale die Nummer eins des Bayrischen Tennisverbands, Carolina Kuhl mit 4:1 5:3. Nach einem 0:3 Rückstand im zweiten Satz bewies Sina Nervenstärke und konnte die folgenden fünf Spiele für sich entscheiden.
Mit diesem Sieg qualifizierte sie sich nicht nur für das Weltfinale in La Baule, Frankreich sondern machte sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Vom 30.6. bis 5.7.2014 wird Sina für Deutschland beim Weltfinale an den Start gehen und sich mit Gleichaltrigen aus sechszehn Ländern messen.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!!

Kopsova mit Kampfgeist

Slowakin setzt Akzente beim 3:6 des TC Gondelsheim

mit freundlicher Genehmigung der BNN vom 19.05.14
Von unserem Redaktionsmitglied Mario Beltschak

Gondelsheim. Dass eine Mannschaft nach einer Niederlage mit freudestrahlenden Gesichtern den Platz verlässt, ist ungewöhnlich. Beim TC Gondelsheim spielte sich in der Tennis-Oberliga jedoch genau das ab. Nach dem 3:6 gegen den TC Oberweier war Teamchef Andreas Petri „absolut glücklich“. Vor allem, weil im Vorfeld niemand damit gerechnet hatte, „dass wir uns so gut schlagen“, ergänzte der Gondelsheimer Funktionär.

Vor allem Ivana Kopsova sorgte für Aufsehen. Die slowakische Nummer eins des TCG setzte sich gegen Dominica Nociarova mit 5:7, 6:4 und 10:6 durch. Der Erfolg überrascht, denn Nociarova hatte in der vergangenen Saison nur eine Partie in der Oberliga verloren. „Ivana hat sich in dieses Match wirklich reingebissen“, fasste Petri zusammen. Seine Spielerin bewies nach knapp drei Stunden, als es in den Matchtiebreak ging, immer noch Nervenstärke und hatte das bessere Ende für sich.

Den zweiten Punkt bescherte den Gondelsheimerinnen die erst 14-jährige Svenja Petri. Sie hatte in Melissa Kromer eine starke Gegnerin und musste im zweiten Durchgang sogar drei Matchbälle abwehren. Am Ende hieß es 0:6, 7:5 und 10:6 für die TCG-Spielerin. Andreas Petri hatte für seine Tochter deshalb ein Sonderlob parat: „Sie hat uns alle überrascht. Vor allem weil sie das erste Mal an Punkt drei gespielt hat. Das war wirklich hervorragend.“

Den dritten Punkt der Gastgeberinnen sicherten Kopsova und Mannschaftsführerin Antonia Esterle im Doppel mit einem 4:6, 6:1 und 10:7 über Viktoria Björk und Julia Rauer. Vivian Gimmel, Meg und Ellie Dolde sowie Esterle zogen in ihren Einzeln jeweils den Kürzeren. Dies trübte die Freude von Petri aber nicht: „Es war für uns dennoch ein toller Tag.“

Saisoneröffnung beim Tennisclub

Die Prognosen für den Sonntag waren alles andere als ermutigend trotzdem hofften die Verantwortlichen das der Wettergotte es gut mit den Spielerinnen und Spielern meinte. Und siehe da als sich um 14.00 Uhr die unentwegten auf der Anlage trafen viel kein Regen mehr.

2. Vorstand Andreas Petri begrüßte die Teilnehmer zum traditionellen Schleifchenturnier und loste die einzelnen Paarungen aus. Nach 5, teils hart umkämpften Begegnungen standen die Finalisten fest. Jasenka Neimayer und Svenja Petri blieben bei den Frauen ohne Niederlage, Dirk Buccerius und Volker Traut schafften es mit einer Niederlage ins Endspiel. Die Endspielpaarungen wurden ausgelost und im Finale setzten sich Svenja Petri und Volker Traut klar mit 6:0 gegen Jasenka Neimayer und Dirk Buccerius durch.
Das Turnier ist eine gute Gelegenheit auch für die nicht in den Mannschaften spielenden Mitglieder Turnierluft zu schnuppern, der Spaß steht im Vordergrund und der Altersbogen spannt sich von 14 bis 70 Jahre, ein Turnier für alle Generationen.
Die Teilnehmer ließen den Tag beim hervorragenden Essen unserer neuen Wirtsfamilie ausklingen und freuen sich auf die nun beginnende Saison.

Aufregendes Jahr beim TC Grün-Weiß Gondelsheim

Der 1. Vorsitzende Volker Traut begrüßte die Mitglieder und als Vertreter der Gemeinde Manfred Schleicher und die Gemeinderätinnen Ute Adler und Monika Schweiger zur 39. Jahreshauptversammlung und ließ das ereignisreiche Vereinsjahr nochmals Revue passieren. Unfassbar war der Tod unserer Clubhauswirtin Olga Neufeld. Die Spenden der Mitglieder erbrachten einen ansehnlichen Betrag der an Oleg Neufeld übergeben wird. Das nächste Ereignis war das Hochwasser, es bescherte dem Verein einen enormen zusätzlichen Arbeitsaufwand, aber sehr erfreulich war der Spontane Einsatz der Mitglieder die in großer Zahl zur Hilfe eilten. Das Ergebnis der Renovierungsarbeiten kann sich sehen lassen, haben wir doch jetzt eine top sanierte und auf dem neusten Stand befindliche Halle. Auch der TC kämpft mit den demoskopischen Entwicklungen und es werden verstärkt Anstrengungen unternommen um Jugendliche mit einem Förderkonzept an den Verein zu binden, aber auch durch die jährlichen Schnupperkurse gelingt es immer wieder neue Mitglieder zu gewinnen. Sportlich steht der Verein hervorragend da, mit 2 Oberligamannschaften sind wir besser aufgestellt als die Städte in unserer Nachbarschaft und in die neue Saison gehen wir mit 9 Mannschaften bei den Erwachsenen und 5 Mannschaften bei den Jugendlichen.
Kassenvorstand Harald Tschanz erstatte Bericht über die Ausgaben und Einnahmen die mit der Anzahl der Belege und Buchungen einen neuen Rekord erreichten. Das Jahr schloss mit einem leichten Minus ab, bedingt durch die zusätzlichen Ausgaben um die Spuren des Hochwassers zu beseitigen. Als Vertreter der Kassenprüfer bescheinigte Frank Kasper ihm die hervorragende Arbeit und erwähnte den großen Aufwand im abgelaufenen Jahr. Die anschließende Entlastung erfolgte einstimmig.
Claudia Petri berichtete als Jugendvorstand über die Ergebnisse der 6 gemeldeten Jugendmannschaften:
Die U16 Junioren wurden Bezirksmannschaftsmeister und die anderen Mannschaften
Gem. U12 Spöck/Gondelsheim, U14 Junioren, U14 Juniorinnen und die U18 Juniorinnen erreichten hervorragende Platzierungen. Sina Schreiber wurde bei den U9 Bezirksmeisterin und gewann etliche Turniere. Ebenfalls erfolgreich mit einem Turniersieg waren Antonia Esterle und Svenja Petri. Die Kooperation Schule und Verein erfolgte einmal als einziger Verein in Gondelsheim mit der neuen Gemeinschaftsschule und mit der Grundschule. Marcel Gal als Vorstand Sport berichtete über das Abschneiden der Mannschaften bei den Erwachsenen. Die Damenmannschaft wurde in der Oberliga 5. von 7 Mannschaften und darf als bester Absteiger in diesem Jahr wieder in der Oberliga spielen, die 2. Damenmannschaft gewann souverän ihre Gruppe. Damen 40 und Herren 50 verpassten denkbar knapp den Aufstieg. Die Herrenmannschaft, Damen 3 und Herren 40 waren ebenfalls am Start. Unsere Herren 65 haben sich in der Oberliga etabliert und ihre Runde erfolgreich absolviert. Im Winter waren 6 Mannschaften am Start.
2. Vorstand Andreas Petri berichtete über eine Rekordbeteiligung beim Schnupperkurs der auch in diesem Jahr wieder stattfindet, über 2 überaus erfolgreiche Schleifchenturniere und die intensive Zusammenarbeit mit der Tennisschule Tihelka.
Platzwart Toni Gonzalez lud zu den Arbeitsdiensten ein, um die Saison eröffnen zu können. Bei den Anschließenden Wahlen wurde Volker Traut als 1.Vorsitzender, Sylke Groß als Schriftführerin Sebastian Kurscheidt als 2.Vorstand Sport und Cedric Walz als 2.Vorstand Jugend jeweils einstimmig gewählt. Volker Traut stellte den Mitgliedern dann den neuen Clubhauswirt mit seiner Frau vor und wünschte ihm und dem Verein eine lange Zusammenarbeit. Mit dem Hinweis auf das 40 Jährige Jubiläum im Jahre 2015 schloss er die Versammlung.

Termine:
Arbeitseinsatz am 5. April von 10.00 – 14.00 Uhr

An Ostern startet unser neuer Wirt der Sie mit Deutscher Küche und Spezialitäten aus seiner griechischen Heimat verwöhnen möchte.

2. Sieg der Damenmannschaft in der Oberliga

Nichts für schwache Nerven war das Spiel unserer Damenmannschaft am letzten Sonntag bei der TSG in Bruchsal. Mit einem Sieg konnte man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen da es gegen einen direkten Konkurrenten ging.
Gewohnt souverän gewann Silvija Talaja ihr Einzel mit 6:1 und 6:1, aber auch Ulrike Hahn mit 6:1 und 6:0 ließ nichts anbrennen. Spannender machte es Antonia Esterle die den ersten Satz mit 5:7 gewann, im zweiten Satz mit 4:6 verlor und letztendlich nach über 3 Stunden den Match-Tie-Break mit 10:4 für sich entschied. Ohne Chancen waren Fee Köhler 2:6, 1:6 und Larissa Wührl 4:6, 2:6. Kim-Alena Twelker brauchte den ersten Satz um sich auf die starke Slovenin Nociarova einzustellen, gewann den zweiten Satz mit 7:5 und verlor letztendlich im Match-Tie-Break mit 5:10.

So stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen.
Kimi Twelker/Silvija Talaja gewannen klar mit 6:3, 6:1 und Antonia Esterle/Larissa Wührl verloren 1:6, 2:6. Im entscheidenden Doppel schafften dann Ulrike Hahn und Lea Varma nach verlorenem ersten Satz die Wende und im Match-Tie-Break holten sie den Punkt zum zweiten Sieg in dieser Saison.
Herzlichen Glückwunsch an die Mädels und an ihren Trainer Björn Tihelka.

Am Sonntag den 7. Juli endet die Saison mit einem Heimspiel gegen den TC BW 64 Leimen, wer Tennis vom Feinsten sehen möchte ist herzlich eingeladen, um 11.00 Uhr geht’s auf der Anlage des TC Grün-Weiß Gondelsheim los.

Erster Sieg in der Oberliga

Am vergangenen Wochenende feierte die Damenmannschaft den ersten Sieg in der Oberliga und verließ den letzten Tabellenplatz. Mit einem 6:3 gegen die Spielvereinigung Karlsruher ETV/TC Durlach bei brütender Hitze wurde der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Zum ersten Mal waren Kim-Alena Twelker und Silvija Talaja dabei, die beide ihre Spiele gewannen und auch im Doppel eine Bank waren. Ebenfalls gewannen Antonia Esterle und Fee Köhler ihre Einzel. Fee war im zweiten Satz durch eine Wasserblase gehandicapt brachte ihr Spiel aber unter Schmerzen zu Ende. Pech hatte Ulrike Hahn die ihr Match im Tie-Break verlor, Larissa Wührl war leider chancenlos. Ulrike Hahn gewann ihr Doppel mit Lea Varma so das am Ende eines langen Tages der hart erkämpfte Sieg errungen wurde. Bilder von diesen Spielen finden Sie in unserer Bildergalerie

Eberhard Golsch neuer Ehrenvorsitzender beim TC Grün-Weiß Gondelsheim

Der 1. Vorsitzende Volker Traut eröffnete die 38. Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder. In seiner Begrüßung ließ der Vorsitzende das abgelaufene Jahr Revue passieren, dieses war geprägt von sportlichen Erfolgen und einer umfangreichen Arbeit in der Jugendabteilung einerseits und einem Mitgliederschwund und der Suche nach neuen Vorständen andererseits. Da sich im Tennisclub viele engagierte Mitglieder gefunden haben, konnten alle vakanten Posten wieder besetzt werden.
Ehrenvorstand Klaus Krätschmer verlas für den nicht anwesenden Finanzvorstand den Kassenbericht und berichtete über eine erfreuliche Kassenlage.
Die Kassenprüfer Walter Neimayer und Frank Kasper bescheinigten dem scheidenden Finanzvorstand Bruno Mayer wieder hervorragende Arbeit.
2. Vorstand Andreas Petri schilderte Möglichkeiten zur Mitgliedergewinnung – z.B. die Durchführung von Schnupperkursen unter der Leitung erfahrener Trainer der Tennisschule Tihelka – und berichtete von den Schleifchenturnieren, die zweimal im Jahr stattfinden und sich großer Beliebtheit erfreuen.

Sportvorstand Björn Tihelka konnte über die Erfolge der Mannschaften berichten.
Aufgestiegen sind die Herrenmannschaft, die Damenmannschaft 2, die Herren 50 und – als besonderes Highlight – die 1. Damenmannschaft in die Oberliga. Die Herren 65 schafften den Verbleib in der Oberliga. Die Damen 3 wurden 2. in der 2. Bezirksklasse, die Damen 40 erreichten den 3. Platz in der 1. Bezirksklasse und die Herren 40 wurden 7.,ebenfalls in der 1. Bezirksklasse.

Sehr erfolgreich ist der Verein auch in seiner Jugendarbeit.
Jugendvorstand Claudia Petri berichtete über 90 Jugendliche die aktuell beim Verein aktiv sind. Mit 10 Mannschaften nahmen wir am Spielbetrieb teil, es waren dies die gemischten Mannschaften U9 +U10, die U12 männlich, jeweils 2 Mannschaften bei den U14 männlich und weiblich, die U16 männlich, die U18 männlich und 2 Mannschaften bei den U18 weiblich.

Es gab folgende Platzierungen:
U14 m Spielgemeinschaft Heidelsheim/Gondelsheim Bezirksmannschaftssieger der 1. Bezirksklasse, U18/2 w Bezirksmannschaftssieger der 1. Bezirksklasse und den 2. Platz bei den Mannschaftsmeisterschaften im Bezirk Mittelbaden.
Die gemischten Mannschaften U9 und U10 erreichten in Spielgemeinschaften mit Spöck jeweils den 1. Platz.
Bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften 2012 wurden folgende Titel geholt:
Kreismeisterin U14 Svenja Petri, Kreismeisterin U16+U18 Fee Köhler, Bezirksmeisterschaften Kleinfeld U9 Sina Schreiber, Bezirksmeisterschaften U16 Antonia Esterle.

Einzelturniererfolge:
Turniersiege bei den offenen Ranglistenturnieren:

  • Chiara Gerber gewinnt die LBS-Turnierserie
  • Svenja Petri gewinnt Junior Open U14 in Ubstadt-Weiher, wird Vizebezirksmeisterin bei den U16 im Endspiel gegen Antonia Esterle und Zweite beim Turnier in Filderstadt
  • Antonia Esterle gewinnt Junior Open U16 in Ubstadt-Weiher
  • Elena Gerweck gewinnt EnBW Jugend-Cup U16 in Eggenstein.

Für die neue Saison wurden 8. Mannschaften gemeldet und wir hoffen auf ähnliche Erfolge.

Jürgen Amend als Vertreter der Gemeinde übernahm die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.
Gewählt oder wiedergewählt wurden:
2. Vorstand Andreas Petri, Finanzvorstand Harald Tschanz, Schriftführer Meike Frank, Jugendvorstand Claudia Petri, Sportvorstand Marcel Gal und Platzwart Toni González.

Anlässlich seines 75. Geburtstags wurde Eberhard Golsch zum Ehrenvorstand ernannt.
Eberhard Golsch war bei der Gründung im Jahre 1975 1. Vorstand und blieb es bis zum Jahre 1988. Die ersten Jahre waren geprägt von einer regen Bautätigkeit. In seine Vorstandszeit fiel der Bau der Plätze 1-4, des Vereinsheims und der Halle. Anlässlich seines 75. Geburtstages und der vielen Verdienste, die er sich für den Tennisclub erworben hatte, wurde Eberhard Golsch vom 1. Vorsitzenden Volker Traut zum Ehrenvorstand ernannt.

Mit einem Präsent bedankte sich der Vorstand bei den ausscheidenden Vorständen Sabine Klaiber, Karlheinz Eberle, Björn Tihelka und Bruno Mayer für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren.

Am 28. April startet der Verein mit einen „Jedermann Turnier“ in die neue Saison und am darauffolgenden Wochenende beginnen die Medenspiele.

Liebe Mitglieder,

die Freiplatzsaison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Wir hatten sportlich eine hervorragende Saison gekrönt mit dem Aufstieg der Damenmannschaft in die Oberliga und Titel Mittelbadischer Mannschaftsmeister.
Unsere Herren 65 schafften letztendlich trotz diverser Verletzungssorgen souverän den Klassenerhalt ebenfalls in der Oberliga. Aufgestiegen sind die Herren, die Damen 2 und die Herren 50. Meister wurden die Junioren U14 und die Juniorinnen U18/2. In einer Spielgemeinschaft mit Spöck wurden die U9 und die gemischte U10 Meister.

Wir wollen nicht nur gemeinsam Tennis spielen sondern mit allen Mitgliedern auch zum Ende der Saison gemeinsam feiern.
Deshalb laden wir recht herzlich zu unserem Saisonabschluss am:

15. September ab 18.00 Uhr auf der Tennisanlage ein

Für Essen und Getränke ist gesorgt und später wird ein DJ dafür sorgen das auch getanzt werden kann.

Kreismeister aus Gondelsheim

Vom 19.-22.07. wurden in bewährter Form die Jugendkreismeisterschaften auf der Gärtner-Anlage in Ubstadt-Weiher ausgetragen. Mit neuer Rekordbeteiligung traten 148 Jugendliche in Kategorien der Jahrgangsstufen U10 bis U18 männlich bzw. weiblich an. Bei sehr durchwachsenem Wetter war das Turnier durch etliche Regenunterbrechungen geprägt, die zum Teil zum Ausweichen von den Sandplätzen im Freien auf Teppichbelag in der Halle führten. Der TC GW war vor allem bei den Juniorinnen stark vertreten.
In der Setzliste der U14 sowie U16/18 Konkurrenz waren die an Rang eins und zwei gesetzten Spielerinnen allesamt aus Gondelsheim. Nach teilweise engen und hart umkämpften Matches im Halbfinale standen drei der Mädels am Sonntag im Finale. Svenja Petri konnte sich beim Wettbewerb U14 mit 6:2 und 6:3 den Titel im Match gegen ihre Vereinskameradin Latitia Gerweck sichern. Bei den U16/18 Juniorinnen bestätigte Felicitas Köhler ihre steigende Form mit demselben Ergebnis gegen Deborah Fröhlich aus Bad Schönborn.

Gondelsheim stellt damit bei den Juniorinnen aktuell 2 Kreismeister sowie einen Vizekreismeister.
Herzlichen Glückwunsch!

Aufstieg der Herren 50 perfekt

Von links: Harald Cornelius, Volker Traut, Antonio Gonzales, Bruno Mayer, Karlsheinz Eberle, Giuseppe Muto, Rüdiger Becker, vorne: Uli Leicht, Heinz Argast, es fehlen Horst Rüter, Frank Kasper und Johann Busic

Am vergangenen Samstag den 07.07.2012 hat es die in der 2. Bezirksklasse spielende Mannschaft der Herren 50 geschafft:

Sie steigt auf in die 1. Bezirksklasse!

Nachdem im vergangenen Jahr der Aufstieg nur unglücklich verpasst wurde, hat es nach einer perfekt gespielten Runde in diesem Jahr geklappt.Mit 14:0 Punkten - also ungeschlagen - wird Gondelsheim Meister.

Es war spannend bis zum letzten Spiel gegen den TC Waldsee Forst, das unbedingt gewonnen werden musste, um den Tabellen 2. TC Huttenheim in Schach zu halten. Mit der besten Mannschaftsaufstellung begann man die Einzel und konnte alle 6 Spiele gewinnen. Mit 6:0 war der Aufstieg perfekt und die 3 Doppel, die leider alle im Matchtiebreak verloren gingen, hatten nur noch statistischen Wert.

Saisonende bei den Damen 40 mit großem Erfolg

Spannung bis zur letzten Sekunde dominierte das letzte Heimspiel der Damen 40 gegen die TSG Mühlburg/Post.

Nachdem es nach den Einzeln 2:4 gegen Gondelsheim stand war die Hoffnung auf einen Sieg doch sehr gering. Die benötigten 3 Doppel heim zu holen, war doch utopisch. Dennoch ging die Mannschaft positiv und äußerst motiviert in ihre Begegnungen. Claudia Petri und Sandra Hiller bestritten das Einser-, Sabine Klaiber und Elke Rimmler das Zweier- und Meike Frank und Anja Tschanz das Dreier-Doppel. Das Einser-Doppel wurde knapp in 2 Sätzen gewonnen, die beiden anderen Begegnungen wurden durch den Match-oder Team-Tiebreak für Gondelsheim entschieden. Dies war umso schöner, da die Mannschaft im ganzen Verlauf der Saison unter einem regelrechten Tiebreak-Trauma litt, da die meisten Tiebreaks immer zugunsten der Gegner entschieden wurden.

Dieses Mal hatten wir das Glück jedoch auf unserer Seite und konnten so einen überraschenden Heimsieg mit 5:4 verbuchen.
Die Freude war daher riesengroß und die anschließende Feier mit den Herren 50, die an diesem Samstag aufgestiegen waren, war umso schöner!!!!

Damen des TC-GW Gondelsheim in der Oberliga

Sie haben es geschafft. Nach einem klaren Heimerfolg stehen die Damen des TC-GW Gondelsheim einen Spieltag vor Ende der Tennis-Verbandsrunde als Aufsteiger fest.
Ein großartiger Erfolg, besonders wenn man die Entwicklung des Damentennis in der rund 3.300 Einwohner zählenden Kraichgaugemeinde betrachtet.
Vor 8 Jahren konnte man kaum mehr als zehn aktive Jugendliche im Verein zählen. Über eine enge Partnerschaft von Verein und Trainer sowie konsequenter Ansprache von Interessierten ab Kindergartenalter zählt der Nachwuchs des TC jetzt über 130 engagierte Spieler der Tennisjugend. Diese stellen aktuell 10 Mannschaften in der badischen Verbandsrunde und sind im Wesentlichen auch in den 3 gemeldeten Damenmannschaften integriert.
Der Weg hin zum leistungs- und matchorientierten Tennis wurde im Verein durch Einzel- und Mannschaftsförderung sowie jüngst durch ein intern entwickeltes Sponsorenkonzept unterstützt. Das Ergebnis ist eindrucksvoll.
Im Spitzenspiel wurden am 1.7. die auf der Tabellenposition 2 stehenden Damen aus Bischweier empfangen. Bei deutlich abgekühlten Temperaturen begannen Janina Remler, Chiara Gerber und Laura Varma für den TC-GW ihre Einzel. Nach rund 1,5 Stunden gingen alle Punkte teils glatt bis eng umkämpft an die Heimmannschaft. In der zweiten Runde traten Carmen Schauer, Uli Hahn sowie Felicitas Köhler ihre Matches an. Während Uli ihr Spiel ohne Probleme nach Haus brachte wurde in den beiden anderen Partien mit hohem Einsatz gekämpft. Nach jeweils 1:1 Sätzen mussten beide in den Match Tiebreak. Mit sehr fokussiertem Spiel bestätigte Felicitas ihre aufstrebende Form und sicherte den 5. Matchpunkt. In einem fast schon dramatischen Finale mit langen Ballwechseln bis hin zu Wadenkrämpfen der Gegnerin konnte Carmen unter dem Applaus der Zuschauer auch das letzte Einzel für Gondelsheim gewinnen. In der anschließenden Aufstiegsfeier mit heißer Musik und Sektdusche wie bei der Formel 1 bedankte sich der 2. Vorsitzende, Andreas Petri bei Spielern, dem Trainerteam sowie Sponsoren und Fans für eine großartige Saison.
Folgende Sponsoren haben uns tatkräftig unterstützt:
- Dr. Fella
- Autoglas Doctor
- Vollmer Entsorgung
- Giuseppe Muto
- Günther Argast
- Bruno Mayer
- Marcella Weber & Karlheinz Eberle
- Ofenbau Michael Lange
- Paul Schuster
- Wilma + Peter Kneissler
- Unit Werbeagentur
- Volksbank Bruchsal-Bretten
- Tennisschule Tihelka
- Bischof Glastechnik
Die Damen des TC-GW sind damit das vierte Mal in Folge aufgestiegen und spielen nächste Saison erstmalig in der Oberliga.

TC-GW Damen behaupten Tabellenspitze

Am Sonntag empfing die erste Damenmannschaft des TC-GW Gondelsheim den Tabellendritten aus Graben-Neudorf. Nach 3 Aufstiegen in Folge sowie einem furiosen Saisonstart ging es jetzt darum, die Spitzenposition zu behaupten. An den Start gingen fünf Damen aus den eigenen Reihen, die mit einer Top Spielerin aus Kroatien unterstützt wurden.

Bei kühlen 16 Grad und zeitweisen Regenschauern gingen die ersten drei Paarungen auf den Platz. Ulli Hahn spielte auf Platz zwei nach langem Einsatz in den USA zum ersten Mal wieder daheim. Trotz der schwierigen Bedingungen konnte sie nach einem engen ersten Satz das Match für sich entscheiden. Elena Gerweck hatte auf Position 6 kaum Probleme und gewann souverän ihre Partie. Einzig Felicitas Köhler musste sich nach engagiertem Kampf über zwei Sätze geschlagen geben.

Die nachfolgenden Spielerinnen hatten dann deutlich mehr Glück mit dem Wetter. Die Wolkendecke riss auf und es wurde zunehmend freundlicher. Mit der Sonne kamen auch vermehrt interessierte Zuschauer auf die Anlage. Diese sahen an Position 1 eine frisch und präzis aufspielende Silvija Talaja. Ihre Gegnerin spielte engagiert am Limit und setzte sich mit starken Aufschlägen und druckvollem Grundlinienspiel in Szene. Dennoch bewies Silvija eine Klasse für sich. Mit langen, platzierten Bällen an die Linien und Ecken sowie wirkungsvollen Stopps beherrschte sie das Spiel zu jeder Zeit und gab dem Publikum etliche Gelegenheiten zum bewunderten Applaus. Mit beiden Sätzen zu Null sicherte sie den dritten Punkt für den TC-GW. Auch Chiara Gerber und Lea Varma setzten sich in ihren Spielen souverän für die Heimmannschaft durch. Mit maximal 2 abgegebenen Spielen sicherten sie die 5:1 Führung nach den Einzeln.

Die Doppel erschienen im Anschluss wie reine Formsache. Alle drei Paarungen wurden ausgewogen gestellt um die maximale Punktzahl an diesem Spieltag zu erreichen. Die Rechnung ging auf. Nach sehr unterhaltsamen Matches stand es im Endergebnis 8:1 für die Mädels aus Gondelsheim. Der TC ist mit seinen Damen weiterhin auf Erfolgskurs in Richtung Oberliga.

Pressebericht der BNN

Zwölfjähriges Tennis-Talent verstärkt Bezirksliga-Team des TC-GW Gondelsheim

WackelzahnAußergewöhnlich erfolgreich ist derzeit die Damenmannschaft des TC Grün-Weiß Gondelsheim. Fast fühlt man sich an den raketenartigen Aufstieg der Fußballer der TSG Hoffenheim erinnert. Drei Mal in Folge sind die Mädchen mit einem Durchschnittsalter von 16 Jahren aufgestiegen und spielen jetzt in der ersten Bezirksliga. Und der zweite Vorsitzende Andreas Petri, Papa des jüngsten Mannschaftssprosses, gibt sich zuversichtlich, dass dem dritten Aufstieg in dieser Saison sich der vierte Aufstieg anschließen könnte.
Der Start dazu ist perfekt gelungen. Jetzt wurden auch die Gäste vom Tabellendritten MTV Karlsruhe mit 7:2 Spielen von den Gondelsheimer Sandplätzen am Saalbach gefegt. Mit großer Aufmerksamkeit wurde der erste Einsatz von Svenja Petri in der ersten Damenmannschaft verfolgt.

In einem wahren Tenniskrimi zwang das an Position sechs spielende Nachwuchstalent des TC Grün-Weiß ihre weitaus ältere Gegnerin in drei Sätzen in die Knie. Nach einem 3:3 im ersten Satz hatte sie zunächst die Konzentration und damit den ersten Satz mit 6:3 deutlich verloren.
Im zweiten Satz verstärkte die Zwölfjährige ihr druckvolles Spiel. Bis zum 4:4 war es eine Partie auf Augenhöhe, bis Svenja mit einem Break davonzog und ihren Aufschlag zum 6:4 durchbrachte. Im Matchtiebreak des dritten Satzes schließlich bewies Svenja Nerven und verwandelte nach zwei Stunden Spielzeit ihren zweiten Matchball zum 10:7 Endstand. Das, obwohl das Tennis-Küken das ganze Spiel über nicht nur mit ihrer Gegnerin, sondern auch mit einem wackelnden Eckmilchzahn kämpfte. Der fiel dann aber erst beim gemeinsamen Abendessen aus.

Generation Finals beim TC-GW

Eine vieldiskutierte Frage, nicht nur beim Tennis.
Wer ist besser?
Die jungen Wilden mit guter Technik und Kondition, oder die alten Hasen mit Erfahrung und Spielübersicht.

Diese Frage sollte am Pfingstmontag beim TC-GW auf dem Platz beantwortet werden.

Die Verabredung des Spiels wurde vor 2 Jahren getroffen. Der Jungfünfziger Toni Gonzales vertrat die bei den Herrenmannschaften vorherrschende Meinung, dass ein Mädel wie die damals zehnjährige Svenja Petri auch mit 12 Jahren keine Chance gegen die Routine und zum Teil unkonventionellen Schläge der Herren habe. Als Einsatz wurden freie Getränke für alle Zuschauer des Wettkampfes der Generationen festgelegt, der Verlierer zahlt.

Kein Wunder, dass sich an die 30 Vertreter beider Altersgruppen bei strahlendem Sonnenschein um 11.00 Uhr zum Weißwurstfrühstück mit Logensicht auf Platz 1 der Tennisanlage in Gondelsheim einfanden.
Nach der Begrüßung und Vorstellung der Spieler ging es auf den Platz.
Svenja gewann die Wahl und überließ Toni den Aufschlag. Dieser startete etwas verhalten und gab erst mal sein Service ab. Auch Svenja hatte Mühe bei ihrem Aufschlag, brachte ihn aber nach mehrmaligem Einstand zum 2:0 durch. Von da ab gewannen beide Spieler zunehmend an Sicherheit, wobei der Erfolg beim Abschluss auf Svenjas Seite lag. Auch die Anfeuerung von der Tribüne konnte nicht verhindern, dass der erste Satz nach rund einer halben Stunde klar mit 6:0 an Svenja ging.

Zu Beginn des 2. Satzes dominierte Svenja weiter mit variablem und gleichzeitig sicherem Spiel in die Ecken sowie kurz cross hinters Netz. Trotz engagierten läuferischen Einsatzes lag Toni bald wieder 0:3 hinten. Beim Seitenwechsel griff er neben den Tipps seiner Mannschaftskameraden noch in die persönliche Trickkiste. Eine Dose Red Bull sollte seinem Spiel die erforderlichen Flügel verleihen. Die Rechnung schien aufzugehen – zumindest kurzfristig. Nach einem Break zum 1:3 ließ die Wirkung wohl nach und Svenja konnte nach einer guten Stunde den Sieg mit 6:0 und 6:1 für sich verbuchen.

Beide Teilnehmer wurden von den Zuschauern mit großem Applaus für ihr unterhaltsames Spiel bedacht. Somit war das Match eine gelungene Werbung für die das Zusammenspiel von Alt und Jung beim TC-GW sowie eine eindrucksvolle Präsentation der erfolgreichen Jugendarbeit im Verein.

Herren 50 - Vierter Spitzenreiter beim TC Huttenheim

Nach den ersten 3 Spielen die die Herren 50 alle gewonnen hatten ging es am Samstag zum ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer nach Huttenheim.

Nach den Einzeln stand es 5:1 für Gondelsheim, der Sieg konnte nicht mehr genommen werden. Die Luft war raus und so gingen die Doppel alle an Huttenheim. Die Herren 50 gehen nun als Spitzenreiter in die Pfingstpause und sind dicht dran in dieser Saison aufzusteigen.

Top Saisonstart der Damenmannschaft des TC

Sonntag, 6. Mai 2012, kurz vor 9.00 Uhr. Es sind gerade mal 14 Grad, als die sechs Mädels mit Trainer der 1. Damenmannschaft des TC-GW Gondelsheim auf die Platzanlage der TSG Beiertheim auflaufen. Aber sie sind heiß. Nach 3 Aufstiegen in Folge in der 1. Bezirksliga sind die Gegner jetzt stärker, das wissen sie. Aber sie sind gut vorbereitet. Durch das konsequente Training im Winter, das Ostercamp in der Türkei und die personelle Verstärkung wird das Ziel klar. Ein weiterer Aufstieg in dieser Saison.

Ganz wichtig hierfür: der Saisonauftakt. Ein guter Start ist eminent wichtig für das junge Team, weiß Trainer Björn Tihelka. „Wir haben mit einem Durchschnittsalter von 16 Jahren die jüngste Mannschaft im Wettbewerb“, sagt er. Es geht darum, mit guter Technik und Taktik den Erfahrungsvorsprung der Gegner auszugleichen.
v In der ersten Runde debütiert Sara Heinrich auf Platz 2 für Gondelsheim. Sie ist am Vortag über 700 km aus Österreich angereist und sichtlich nervös. Klar, als Neue im Team und den in sie gesetzten Erwartungen nicht einfach. Doch sie kämpft sich konsequent in das Spiel und gewinnt zum Schluss sicher mit 6:3 und 6:3 die Begegnung. Zeitgleich spielen die „alten Hasen“ Fee Köhler und Jana Scheurer in der ersten Runde. Beide haben keine Schwierigkeiten und verbuchen souverän die nächsten beiden Punkte für Gondelsheim.
v In der 2 Runde der Einzel startet Carmen Schauer, ebenfalls aus Österreich, an Nr. 1 gegen die Mannschaftsbeste aus Beiertheim. Mit einem vielseitigen und sicheren Spiel sowie einem klaren 6:0 und 6:0 sichert sie den 4. Punkt für die Gäste. Ebenso sicher gewinnt Lea Varma ihr Einzel, während Chiara Gerber mit ihrer sehr druckvoll spielenden Gegnerin deutlich mehr Gegenwind bekommt. Als einzige des Teams muss sie in den 3. Satz, der ab dieser Saison als Match Tiebreak gespielt wird. Diesen gewinnt sie nach vollem Einsatz unter dem Jubel des gesamten Teams mit 10:7.

Bei den Doppeln ließen die Gondelsheimer Mädels dann auch nichts mehr anbrennen. Sie verbuchten alle Begegnungen für sich und stehen mit 9:0 Matches nach dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze.

Auch die neu formierte Herrenmannschaft mit C. Walz, S. Nees, R. Eigenblut, S. Kurscheidt, M. Gal und J. Bönisch gewannen mit 7:2 gen den TC Karlsruhe-West.

Das eingespielte Team der U14 Juniorinnen gewannen mit S. Manke, L. Gerweck, S. Petri und R. Stuck gegen Waldbronn mit 5:1.

Saisoneröffnungsturnier

Sonntag. 22. April, 14.00 Uhr. Die Tennissaison 2012 beim TC-GrünWeiss Gondelsheim beginnt. Zur offiziellen Eröffnung der Platzanlage trafen sich 20 motivierte Tennisspieler bei strahlendem Sonnenschein zu einem Mixed Turnier. Aber – es ist immer noch April. Und was für einer. Schon beim Einspielen treibt der erste Hagelschauer die Freiluftfans von den Plätzen. Nach kurzer Wartezeit der 2. Versuch, dann ein Regenschauer. Doch unverzagt wird ausgehalten, und tatsächlich – die Sonne setzt sich durch. In den nächsten 3,5 Stunden werden 5 spannende Matches mit jeweils wechselnden Paarungen gespielt. Zum Schluss qualifizieren sich mit jeweils 4 Siegen Meike Frank und Claudia Petri für das Finale. Bei den Herren setzt sich mit 5 Siegen Thorsten Wolf an die Spitze. Als zweiter Finalist wird von den Kandidaten Jan Bönisch, Toni Gonzales und Volker Traut mit je 4 Siegen Jan per Los ermittelt. Damit steht die Endspielpaarung fest: Claudia Petri und Thorsten Wolf gegen Meike Frank und Jan Bönisch.

In einem engagierten Spiel über 2 Gewinnsätze sichern sich Claudia und Thorsten mit einem klaren 6:0 und 6:0 den Turniersieg.

Ein toller Tag der Lust macht auf mehr. Saison 2012 – wir kommen!!

Saisoneröffnung beim Tennisclub

Unter der fachkundigen Leitung von Platzwart Toni Gonzalez haben die Mitglieder die Sandplätze des Vereins aus dem Winterschlaf geholt. Zahlreiche Arbeitsstunden waren notwendig aber nun sind die Plätze in einem ausgezeichneten Zustand.
Am 22. April ab 14.00 Uhr startet der Verein mit dem schon traditionellen Mixedturnier in die neue Saison.

Außerdem möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit bieten Tennis unter professioneller Anleitung kennen zu lernen.
Der Verein bietet in Zusammenarbeit mit der Tennisschule Tihelka einen Schnupperkurs an. 10 Trainerstunden in einer Gruppe mit Gleichgesinnten (maximal 4 Teilnehmer pro Gruppe) und die Möglichkeit von Mai bis Oktober sooft man möchte auf den Plätzen zu spielen. Schläger und Bälle werden gestellt.
Anmeldungen beim 2. Vorstand Andreas Petri 07252-974114 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Volker Traut neuer Vorstand beim TC Grün-Weiß Gondelsheim

Bei der 37. Jahreshauptversammlung gab Klaus Krätschmer nach 34 Jahren Vorstandstätigkeit sein Amt als 1. Vorsitzender an Volker Traut weiter.

Am 16. März begrüßte der 1. Vorsitzende Klaus Krätschmer die zahlreich erschienen Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. In seiner Abschiedsrede ließ er die vergangenen Jahre Revue passieren. Die rasante Entwicklung des Tennisclubs in den letzten Jahren wäre ohne ihn nicht möglich gewesen. Mit der Entscheidung 1999, die Ausbildung der Mitglieder in die professionellen Hände der Tennisschule Tihelka zu geben, schaffte er die Voraussetzungen für ein stetiges Wachstum. Mit über 120 Jugendlichen ist der TC in der Region Spitze in der Jugendarbeit.

Finanzvorstand Bruno Mayer berichtete von einer soliden finanziellen Situation, der Verein konnte u. a. die anfallenden Renovierungsarbeiten, die Neugestaltung des Vereinslogos sowie der Homepage problemlos finanzieren. Die Kassenprüfer Frank Kasper und Walter Neimayer bescheinigten eine tadellose Buchführung. Der Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit Volker Traut berichtete über das abgelaufene Vereinsjahr und die Themen, welche den Vorstand beschäftigten. Der Verein verpachtete das Hallendach, damit eine Photovoltaikanlage installiert werden konnte, ein neues Sponsorenkonzept wurde erarbeitet und die Kompetenzen der Vorstände wurden neu definiert. Sportvorstand Björn Tihelka zeigte der Versammlung die sportlichen Erfolge der einzelnen Mannschaften auf: unsere größten Erfolge waren der Aufstieg der Herren 65 in die Oberliga sowie der 3. Aufstieg in Folge unserer Damenmannschaft in die 1. Bezirksliga. Weitere Platzierungen: Midi 1: 1. Platz und Vizebezirksmeister, Junioren U16: 1. Platz und Bezirksmannschaftsmeister, Juniorinnen U16: 1. Platz und Bezirksmannschaftsmeister, Juniorinnen U12: 1. Platz und 3. Platz bei den Badischen Mannschaftsmeisterschaften.

Die besten Fünf des internen Clubrankings: 1. Chiara Gerber, 2. Fee Köhler, 3. Latitia Gerweck, 4. Jana Scheurer, 5. Svenja Petri. Der 2. Vorstand und Verantwortliche für den Breitensport Andreas Petri berichtete von den vielfältigen Aktivitäten für die Vereinsfamilie. Unter anderem wurden ein Saisoneröffnungs- und Abschlussturnier, ein Weight Watchers- und Mitternachtsturnier in der Halle sowie ein Schnupperkurs, welcher unter fachkundiger Leitung der Tennisschule stattfand, veranstaltet.

Unser Platzwart Toni Gonzalez konnte über ein arbeitsreiches Jahr informieren, die Mannschaftsspieler leisteten alle die geforderten Arbeitsstunden.

Bürgermeisterstellvertreter Manfred Schleicher übernahm die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig erfolgte.

Als letzte Amtshandlung nahm Klaus Krätschmer die Ehrungen altgedienter Mitglieder vor. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Willi Brauch, Karlheinz Eberle, Marcella Weber, Josef Eisenhut, Sandra Fichtner, Annhild Gerweck, Dietlinde Haas, Siegfried Haas, Wolfgang Hiller, Erich Hinderer, Jochen Hinderer, Oskar Link, Dr. Peter Pricken, Ute Schillinger, Roland Stroh, Iris Treffinger, Robert Walz und Rosemarie Zitsch. Herbert Michael wurde für seine besonderen Verdienste zu Gunsten des Tennisclubs zum Ehrenmitglied ernannt.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Volker Traut zum 1. Vorstand, Sabine Klaiber zum Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit, Meike Frank zum Vorstand für den Jugendbereich und Frank Kasper und Walter Neimayer zu Kassenprüfern jeweils mit überwältigender Mehrheit gewählt.

Unser 2. Vorstand Andreas Petri stellte den Antrag, Klaus Krätschmer für sein herausragendes Engagement und für 34 Jahre Vorstandsarbeit zum Ehrenvorstand zu ernennen. Dem wurde von der Versammlung einstimmig entsprochen.

Mit dem Appell, den Tennisclub weiterhin zu unterstützen, schloss der neue 1. Vorstand Volker Traut die Versammlung.

Vizebezirksmeisterschaft der Tennis-Juniorinnen U12 für Latitia Gerweck vom TC GW Gondelsheim

Bei den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften 2011/12 des Bezirks Mittelbaden war der TC GW mit einer großen Teilnehmerzahl vertreten. Es spielten Fee Köhler, Jana Scheurer, Selina Manke Chiara Gerber, Latitia Gerweck, Svenja Petri und Gregorio Muto.

Latitia Gerweck konnte ins Finale einziehen. Hier stand ihr die für den TC Wolfsberg startende Emely Karcher, Titelträgerin Juniorinnen U12 der Bezirksmeisterschaften des Sommers 2011 und in der deutschen Rangliste 138 Plätze vor ihr geführt gegenüber.
In einem spannenden und über weite Phasen hochklassigen Endspiel schenkten sich beide Finalistinnen nichts. Trotz verlorenem erstem Satz (3:6) war der Kampfgeist und Siegeswille von Latitia ungebrochen. Bis zur 6:5 Führung der Gondelsheimer Spielerin im zweiten Satz gab es ein zähes Ringen um jeden Punkt. Emely zeigte ihre spielerische Klasse und glich zum 6:6 aus, der Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Die Wolfsberger Spielerin war die etwas glücklichere und gewann diesen mit 7:5. Latitia hat sich mit diesem Erfolg die Teilnahme an den Badischen Meisterschaften der Juniorinnen U12 am 11.-13. November 2011 im LLZ Leimen gesichert, ein tolles Ergebnis für die junge Spielerin und die Jugendarbeit des TC GW Gondelsheim.

Bronzemedaille für die Juniorinnen U12 des TC GW Gondelsheim bei den „Badischen“

Bei den Badischen Mannschaftsmeisterschaften in Überlingen errangen die Juniorinnen U12 des TC GW Gondelsheim den dritten Platz. In teilweise hochklassigen, dramatischen Matches wurden Svenja Petri, Latitia Gerweck, Laura Varma und Vivian Gimmel zeitweise bis an ihre Leistungsgrenze und darüber hinaus gefordert.

In der Erstrundenbegegnung gegen den TC BW Schwetzingen stand es nach den Einzeln 2:2. Svenja Petri gegen Selina Ueltzhöffer (6:3 7:5) und Latitia Gerweck gegen Clara Roth (6:4 6:3) gewannen ihre Begegnungen, Laura Varma (1:6 0:6) und Vivian Gimmel (4:6 4:6) hatten bei ihren Spielen das Nachsehen. Die Doppel mussten somit diese Begegnung entscheiden, die an Spannung kaum zu überbieten war.

Petri/Gimmel (6:0 3:6 10:6) gewannen den Matchtiebreak des dritten Satzes, Gerweck/Varma (7:5 2:6 5:10) hingegen verloren diesen in einem dramatische Spiel. Letztendlich hatte Schwetzingen 4 (!) Spiele mehr gewonnen und zog ins Finale gegen den TC Überlingen ein, die gegen den TC Oberkirch mit 5:1 die Oberhand behielten.

Gondelsheim traf beim Spiel um Platz 3 auf den TC Oberkirch. Die Begegnungen von Svenja Petri (6:4 2:6 10:7), Latitia Gerweck (6:0 6:2) und Laura Varma (6:0 6:1) wurden gewonnen, Vivian Gimmel verlor ihr Match (2:6 6:7). Bei den abschließenden Doppel behielten die Paarungen Petri/Gerweck (6:1 6:2) und Varma/Gimmel (6:1 7:6) die Oberhand, der Sieger hieß TC GW Gondelsheim.

Erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte

Auf die erfolgreichste Tennissaison seit der Gründung 1975, kann der Tennisclub Grün-Weiß Gondelsheim zurück blicken. Der Verein bringt inzwischen erfolgreiche Mannschaften hervor wie ein „Großer“. Mit Abschluss der Spielrunde am vergangenen Wochenende stehen sowohl im Erwachsenenbereich als auch im Jugendbereich die Sieger fest.

Ungeschlagen erreichten die Herren 65 ihren Aufstieg in die Oberliga. Die Erste Damenmannschaft sicherte sich, nach drei Aufstiegen in Folge, den Start in der Ersten Bezirksliga für die nächste Saison. Die Juniorinnen U12 erreichten in der Ersten Bezirksliga, der höchsten Spielklasse des Bezirks im Jugendbereich, souverän den 1. Platz und sind somit Bezirksmeister. Auch die Spielerinnen renommierter Clubs, wie des alteingesessene SSC Karlsruhe oder des TC Wolfsberg-Pforzheim, konnten die Gondelsheimer Mädchen nicht stoppen.

In der 2. Bezirksliga glänzen bereits die Jüngsten, die gemischte U10 Mannschaft mit einem hervorragenden 2. Platz. Der Titel des Bezirksmannschaftsmeisters ging an die Juniorinnen U16 und die Junioren U16, die nach erfolgreicher Spielrunde noch zwei bzw. drei Entscheidungsspiele mit Bravour meisterten. Alles in allem eine siegreiche Saison, die gebührend gefeiert wurde und die Vorfreude auf weitere Siege der Spielerinnen in Einzelwettbewerben steigert. Hochmotivierte Mannschaften, eine konsequente Jugendarbeit und ein qualifiziertes Trainerteam waren entscheidend am Erfolg beteiligt. Und so freut sich ein kleiner Verein ganz groß!

Die Quelle alles Guten liegt im Spiel

In diesem Sinne heißen wir alle Gäste herzlich willkommen, sowohl auf unserer Internetseite als auch bei uns auf der Tennisanlage.

Seit 1975 sind wir der Verein mit 100%. Die 100% stehen für Tennis, Spiel, Spaß, Bewegung aber auch für 100% Kameradschaft und sportliche Fairness.

Ob als Freizeitspieler oder als hochmotivierter Mannschaftsspieler, bei uns finden Sie immer Anschluss. Schauen Sie sich um, besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie.